Erntedank und Abschluss der Kirchenrenovierung am 9.10.2016

Mit dem diesjährigen Erntedankgottesdienst war in der Pfarre Krems-St. Veit ein weiterer großer Dank verbunden. Das langjährige Projekt der Innen- und Außenrenovierung unserer Pfarrkirche, des „Doms der Wachau“ konnte mit diesem Gottesdienst offiziell für beendet erklärt werden. Im Beisein von LH Dr. Erwin Pröll und Bürgermeister Dr.Reinhard Resch, feierte der Bischof der Diözese St. Pölten, DDr. Klaus Küng, die Hl. Messe.

Die zahlreich teilnehmenden Kinder hatten im Pfarrsaal einen eigenen Wortgottesdienst.

Bei den Dankesworten am Ende der Feier wurde von allen Gratulanten die großartige Leistung der zahlreichen an der Renovierung beteiligten Personen hervor gehoben. Eine besondere Ehrung in Form eines Danks von Bischof Klaus erfuhren die Mitglieder des Bauausschusses, die in mehr als 275 Sitzungen das gesamte Projekt koordiniert und beaufsichtigt hatten. Abschließend dankte der stellvertretende Obmann des Pfarrgemeinderates, Dr. Herwig Hauenschild, auch Pfarrer Mag. Franz Richter, der zwar „nicht in die Pfarre gekommen sei, um die Kirche zu restaurieren, aber dann dieses Projekt zu dem Seinen gemacht habe“.

Mit einem Pfarrfest, bei dem alle Gäste zu Essen und Trinken eingeladen waren, fand der Tag – und das Projekt der Kirchenrenovierung – einen gemütlichen und für alle erinnerungswürdigen Ausklang.

Eröffnung des Europäischen Martinusweges, Teilstück Diözese St. Pölten

Der Europarat hat die Route des Martinusweges in die Liste der Kulturwege aufgenommen. Dieser führt von Szombathely, dem Geburtsort des Heiligen nach Tours, wo er begraben ist. Der neue Weg, die Mittelroute wird 2016 etappenweise eröffnet. Jede Woche findet von Ost nach West in einem anderen Ort eine Eröffnungsfeier statt, sodass am 11. November am Fest des Hl. Martin in Tours, Frankreich die letzte Etappe eröffnet werden kann. An den Diözesangrenzen wird symbolisch ein Martinsmantel vo Diözese zu Diözese weitergegeben.

Am Freitag, 16. September 2016 wurde das Teilstück in der Diözese St. Pölten eröffnet. Vom Heurigen Donnemiller“ In der Leithen“ pilgerten ca. 50 Personen zur Bürgerspitalkirche, mit Diözesanbischof DDr. Klaus Küng und Weihbischof Dipl.Ing. Mag. Stephan Turnovszky, Erzdiözese Wien. Eine Station machte die Pilgergruppe beim Caritas – Wohnheim in der Mitterau. In der Bürgerspitalkirche wurde eine Andacht gehalten, im Pfarrhof klang die Wanderung mit einer Agape aus.