Katholisches Bildungswerk (kbw)

Das Katholische Bildungswerk Krems ist Teil des KBW der Diözese St.Pölten (www.kbw-bildung.at) und besteht aus VertreterInnen der Kremser Pfarren, die mit Unterstützung der Diözesanstelle ein  eigenverantwortliches Bildungsprogramm gestalten.

Das Ziel ist die  Erwachsenenbildung, wobei die  Verzahnung von globalen Entwicklungen und lokalen Herausforderungen ein besonderes Anliegen ist.
Vorurteilsfreie Auseinandersetzung mit verschiedenen Weltbildern und Spielarten von Solidarität ist das Anliegen der lokalen Bildungswerke, die Räume für Begegnungen ermöglichen, um Eigenes zu verstehen,  Fremdes zu entdecken und Gemeinsames zu gestalten.

Hoffnungen, Ängste und Ressourcen der Menschen werden ernst genommen und die TeilnehmerInnen an unseren Veranstaltungen werden ermuntert, gesellschaftspolitische Verantwortung aus dem Geist der katholischen Soziallehre zu übernehmen, um eine solidarische Gesellschaft zu schaffen.

Wir sind nicht auf Erden, um ein Museum zu hüten, sondern einen Garten zu pflegen, der von blühendem Leben strotzt und für eine schöne Zukunft bestimmt ist. (Papst Johannes XXIII.)

Katholisches Bildungswerk Krems

Das Team des KBW Krems:

  • Maria Mayer-Schwingenschlögl (Krems St.Veit, Koordination, Kontakt zur Diözesanstelle)
  • Martin Etzel (Krems St. Paul, Kassier)
  • Hermine Etzel (Krems St. Paul)
  • Werner Friedl (Krems-Stein, Öffentlichkeitsarbeit)
  • Friedl Kaltenbrunner (Krems St. Veit)
  • Gerlinde Hämmerle (Krems St. Veit)
  • Eva Boden (Krems-Lerchenfeld)
  • Alexandra Lindner (Krems Stein)

Kontakt:

Wir freuen uns über Anregungen konstruktive Kritik und Mithilfe.

 → noch mehr Artikel der letzten Jahre finden Sie im ARCHIV

Leopold Figl Museum in Rust

Ich kann Euch zu Weihnachten nichts geben. Wir haben nichts. Ich kann Euch nur bitten, glaubt an dieses Österreich!

KZ – Aufenthalt, Todeszelle, Mitbegründer der ÖVP, erster Bundeskanzler der 2.Republik, Außenminister des Staatsvertrags, Landeshauptmann sind nur einige der Stationen im Leben von  Leopold Figl.

Anna Wegl führt uns durch das Museum in ihrer  Heimatstadt Rust  im Tullnerfeld, die sie mit dem berühmten Sohn dieses Ortes teilt und erklärt auch, was  es mit der „Kukuruzwette“ und weiteren Anekdoten  auf sich hat.

Samstag 3.September 2022, 14.45 Uhr, Fahrzeit von Krems: 35 min.

Treffpunkt Leopold Figl-Museum Museumstraße 8, 3451 Rust im Tullnerfeld

Fahrgemeinschaften Krems – Rust werden empfohlen.

Kontakt: Anna Wegl 0650/3732425 oder anwe@aon.at

Pfarre Stein in bewegten Zeiten

Pfarre Stein in bewegten Zeiten

Ein Spaziergang durch eine abenteuerliche Vergangenheit

Freitag, 9. September 2022 um 17:00 Uhr, Pfarrkirche St. Nikolaus, Steiner Landstraße 55, 3500 Krems

Die Geschichte der Pfarre Stein ist untrennbar verwoben mit dem Schicksal der Stadt Stein und der allgemeinen politischen Entwicklung im Land. Viele Geschehnisse aus Politik, Wirtschaft und Kultur haben ihren Niederschlag in der Pfarrgeschichte von Stein gefunden. Auf einem Spaziergang durch die Historie wird die Vergangenheit der Pfarre Stein wieder zum Leben erweckt.

Vortrag von Dr. Werner Friedl